Biking Enduro Kanu Wandern
Home Land & Leute A - Z Aktiv Links Service Berichte Pinwand
Navigation
Sitemap
Newsletter
e-Mail:
Informationen
Reiseservice
Reiseberichte
Diaschau
eigener Bericht
Pinwand
eigene Notiz
Links
Partnerseiten
Link vorschlagen
Service Anreise

Mit dem Flugzeug:

Die Lufthansa sowie die rumänische Airline Tarom bieten Direktflüge von Frankfurt und München nach Bukarest an. Die rumänische Hauptstadt wird auch von Wien und Zürich direkt angeflogen. Auch Sibiu (Hermannstadt), Timisoara (Temeswar) und Cluj-Napoca haben internationale Flughäfen und werden mehrmals wöchentlich von Deutschland aus angeflogen.
Flugplanabfrage Tarom
Flugplanabfrage Lufthansa

Mehr Informationen zu Flügen nach Rumänien

Mit der Bahn:

Es gibt ab Deutschland, Österreich und der Schweiz täglich mehrere Zugverbindungen. Teilweise müssen Sie in Budapest einmal umsteigen, es gibt aber auch eine tägliche Direktverbindung Wien - Bukarest.
Vergessen Sie nicht, die Platzreservierung für die Rückreise in der "Agentia de voiaj" rechtzeitig vorzunehmen.
Bei Reisen mit Regionalzügen im Land sollten Sie nicht allzu zimperlich sein. Sie sind meist überfüllt, schrecklich langsam und sind oft in einem erschreckenden Zustand.

Fahrplanabfrage DB
Fahrplanabfrage ÖBB

 
 Reiseauskunft DB
 von: Bahnhof/Haltestelle
PLZ/Ort, Straße Nr.
 
 nach: Bahnhof/Haltestelle
PLZ/Ort, Straße Nr.
 
 Datum:
 
 Uhrzeit:
 
Abfahrt
 
Ankunft
  Travelservice (Timetable)
Günstige Tipps zur Bahnanreise hat Sven Panthöfer (Pantulescu) auf seiner Website zusammengestellt.

Mit dem Auto:

Wer privat mit dem Pkw reist, fährt auf der Autobahn entweder Passau-Linz oder München-Salzburg nach Wien. Von dort auf der E 60 nach Budapest und weiter über Püspökladany nach Oradea und Cluj. Oder ab Budapest auf der E 75 über Szeged und Arad nach Bukarest. An der rumänisch-ungarischen Grenze (besonders bei Nadlac) kommt es immer wieder zu längeren Wartezeiten.
WEB.DE Routenplanung:
Start:
Ziel:

Sowohl in Ungarn als auch Rumänien unbedingt an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten, es gibt sehr viele Kontrollen! In Rumänien selbst sollten Sie Nachtfahrten unbedingt vermeiden, denn es sind viele unbe leuchtete Pferdefuhrwerke, unbeleuchtete, abgestellte Autos, unbeleuchtete Radfahrer, Personengruppen oder Viehherden unterwegs. Daneben gibt es viele ungekennzeichnete Gräben, Schlaglöcher etc.

Achtung: Seit 1.1.2005 muss man für Bundesstraßen in Rumänien eine ROVIGNETA haben - Sie erhalten diese an Tankstellen (z.B. Petrom, Mol) - am besten gleich nach der Grenze kaufen.

Alkohol:
0,0 Promille!

Mitfahrbörse (Rennkuckuck)
Mitfahrbörse (SiebenbuergeR)

Anreise
Karten
Erdély, Transsilvanien
Dimap-Verlag
Gute Über-
sichts- und
Straßenkarte
1 : 400.000
mit Orts-
namen in
Rumänisch,
Ungarisch
und Deutsch
Exklusiv erhältlich bei
TransylvaniaTravel.net
mehr Karten
Aktiv
Enduro
Kanu
Wandern
Zur Seite
Seite empfehlen
Philosophie
Impressum
AGB
Kontakt
Wissen
Wie heißt der höchste
Berg in den rumänischen
Karpaten?
Cucurbata
Pietrosul
Moldoveanu
Negoiu
Seitenanfang
Home | Land & Leute | A - Z | Aktiv | Links | Service | Berichte | Pinwand
Sitemap | Newsletter | Presse | Philosophie | Impressum | Kontakt
Copyright 2005, Ch. Harfmann
powered by communicate!